Folien Pflegehinweise

 

Pflegehinweise von Klebefolien

Die Freude über die (firsche) Folierung soll natürlich möglichst lange anhalten, dabei hilft natürlich die richtige der Folien.
Grundsätzlich kann man in vielen Bereichen eine Parallele ziehen zu einer lackierten Oberfläche, allerdings gibt es ein paar Sachen zu beachten:

Frisch folierte Oberflächen:
Nach der Verarbeitung haben die folierten Flächen ihre Endhaftung noch nicht erreicht. Bitte lass diese mindestens 14 Tage nach Installation unbehandelt. Allerdings müssen starke oder scharfe Verunreinigungen mit einem nassen Lappen abgenommen werden, damit sich diese nicht in die Oberfläche brennen.

Grobe Verschmutzungen:
Grob verschmutzte Fahrzeuge oder flächen sollten zunächst mit viel Wasser abgespült werden.
Solltest Du dafür einen Hochdruckreiniger verwende, nutze eine mindestens Abstand von 30-50 cm zur Folie. Achte auf die Temperatur, diese sollte +60°C nicht überschreiten. Auch im Winter sollte man die Temperaturunterschiede beachten, diese sollten nicht sehr weit auseinanderliegen, da es ansonsten zur starken Beanspruchung der Folie kommt. Bei dem Wasserstrahl solltest du beachten ihn von den Ecken und offenen Kanten fern zu halten, damit die Folie vor dem Unterspühlen bewahrt wird.

Handwäsche:
Handwäsche, das hat deine Folierung am liebsten. Beachte aber bitte, genügend Wasser zu nutzen damit du nicht feine Kratzer (swirl) in die Folie putzt, durch mitgezogene Dreckpartikel. Der Verwendete Reiniger sollte ohne scharfe Zusätze sein und verzichte unbedingt auf Insektenlöser, dieser löst auch sehr effizent den Kleber deiner Folie. Inzwischen gibt es auch schon passende Reiniger und Shampoos für folierte Fahrzeuge/Flächen. Verwende insbesondere bei allen matten oder strukturierten Folien keinen Wachs! Benutze keine Bürsten, die eine Oberfläche verkratzen können.

Waschstraße:
Manchmal kann man es nicht ändern und die Zeit oder Lust gibt es nicht her, dein Fahrzeug von Hand zu waschen, da kommt die Waschstraße zum Einsatz.
Bei der automatischen Fahrzeugwäsche achte bitte darauf, ausschließlich Waschstraßen oder Portalwaschanlagen mit textilen Waschelementen zu nutzen. Nylonbürsten könnten feine Kratzer auf der Folienoberfläche hinterlassen. Aggresive (schlecht eingestellte) Felgenreinigerdüsen können die Folie ablösen, weil der wichtige/richtige Mindestabstand zum Hochdruckreiniger nicht eingehalten werden kann. Wie schon bei der Handwäsche erwähnt musst du ein Waschprogramm ohne Wachse wählen, inspesondere bei matten oder strukturierten Folien. Gerade bei der Nutzung von Heißwachs, kann es zu nicht oder nur äußerst schwer entfernbaren Flecken kommen. Du willst ja nicht das deine Folierung unbeabsichtigt, wie eine Kuh mit Flecken aussieht.

Polieren:
Folien sollten grundsätzlich nicht mit Polituren bearbeitet werden, die Schleifkörner enthalten, diese sind normalerweise dazu da, ein Teil des (schützenden) Klarlackes ab zu tragen um eine ebene Fläche zu erreichen. Folien besitzen in den meisten Fällen die Eigenschaft sich minimal zu 
nivellieren und so mikrokratzer zu "verheilen". Solltest du doch mal deine Folie aufbereiten lassen wollen, sollte eine Politur ohne Schleifanteile genutzt werden, wende dich für so eine Arbeit am Besten an einen erfahrenen Profi/Aufbereiter in deiner Umgebung.

Zusatz Tipp:
Nutze ein trockenes, sauberes Mikrofasertuch um deine Folie nach der Reinigung zu trocknen, so vermeidest du Wasserflecken. 


Passende Pflegeprodukte kann ich euch auf Nachfrage auch anbieten oder empfelen. Da ich immer wieder neue Produkte teste, aktualisiert sich die Liste meiner Favoriten.